diskrete Verpackung
schneller & sicherer Versand
Gratisversand
Beratung? +49 (0)2324 392126

Wie pflege ich meine Sextoys?

Liebesspielzeug kann aus vielen unterschiedlichen Materialien bestehen. Da wirft sich die Frage auf: Welche Reinigungs- und Pflegeprodukte sind die richtigen für meine Lieblingsutensilien?

 

Allen Sex-Spielzeugen ist gemein, dass man sie nach dem erotischen Gebrauch mit einer flüssigen Handseife oberflächlich reinigen kann. Dabei ist natürlich auf die baulichen Begebenheiten der Toys acht zu geben, sprich: Vibratoren, welche lediglich spritzwassergeschützt gebaut sind, nur an wasserfesten Stellen reinigen.

Nach der Handwäsche können die geneigte Toy-Besitzerin und der patente Toy-Besitzer zu einem Desinfektionsspray greifen. Es gibt spezielle 'Toy-Cleaner' für den Erotikbereich, welche zum Teil mit frischen Düften hergestellt werden, aber auch ganz neutral dafür sorgen, dass Bakterien keine Chance auf ein Überleben haben. Wichtig ist, dass die eingesprühten Gegenstände der Lust mindestens 30 Sekunden vom Cleaner benetzt bleiben, damit dieser seine Wirkung voll entfalten kann. Danach einfach abwischen oder verdunsten lassen.

Welches Gleitmittel verwende ich mit meinem Sextoy?

Es gibt  grundsätzlich zwei Arten von Intim-Gleitmitteln.

Zum einen diejenigen auf Wasserbasis, welche in unterschiedlicher Konsistenz aus Wasser, Glycerin, einem Gelbildner und Bindemittel hergestellt sind. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen angenehm dicken Gleitfilm bilden und so ganz besonders gut für z.B. anale Abenteuer nützlich sind. Nach einiger Zeit verliert sich dann nach Austrocknung die Gleitfähigkeit.

Zum anderen diejenigen auf Silikonbasis, bestehend aus einem Polymer auf Siliciumbasis, also Silikonöl und einer farblosen Flüssigkeit namens Cyclomethicon, welches als Trägerflüssigkeit dient. Die Konsistenz hängt vom Silikonanteil ab. Silikon-Gleitmittel bilden einen etwas dünneren Gleitfilm, halten aber sehr lang, ohne ihre Konsistenz zu ändern. Sie verdunsten rückstandslos.

Als dritte Variante sind noch die Hybrid-Gleitmittel zu erwähnen, welche Wasser- UND Silikon-Gleitmittel gemischt enthalten. Diese Variante hat den Vorteil des dickeren Gleitfilms der Wasserbasierten und der längeren Gleiteigenschaft der Silikonbasierten.

Alle Spielzeug-Materialien vertragen sich ausnahmslos mit wasserbasierten Gleitmitteln, welche deshalb für alle Farben, Formen und Materialien zu empfehlen sind.

Silikongleitmittel sind grundsätzlich auch für alle Materialien anwendbar, bis auf eine GROßE AUSNAHME - nämlich Sextoys aus Silikon, welche in den letzten Jahren mehr und mehr den Himmel der Liebesspielzeuge erobert haben. Man sollte es nicht glauben, aber Tatsache ist, dass Silikonöle Silikon auf mittelfristige Sicht aufschwemmt und gleichzeitig trocken und spröde macht. Deshalb verbieten sich bei diesem Material sowohl Silikonöl, als auch Hybridvarianten.

Ganz abzuraten bei jeglicher Art von Sex-Spielzeug ist Vaseline und Babyöl, da auch diese die meisten Materialien spröde machen. Es empfiehlt sich, immer Produkte zu verwenden, welche als 'kondomgeeignet' ausgezeichnet sind.